Was ist Ergotherapie bei Kindern ?

Wenn man den Aspekt der Alltagsbewältigung auf die Welt des Kindes überträgt steht in der Ergotherapie die Handlungskompetenz des Kindes in der Selbständigkeit, beim Spielen, im Umgang mit Gleichaltrigen, gegenüber Anforderungen im Kindergarten oder in der Schule im Vordergrund der Behandlung. Dabei spielen Eltern und andere Bezugspersonen des Kindes eine wichtige Rolle.

Was bedeutet dies für die Behandlung ?

In der Ergotherapie werden die Schwierigkeiten ,die das Kind in seiner Alltagsbewältigung hat durch Beobachtungen ,Testverfahren und Befragung der Eltern erfasst und deren mögliche Ursachen erforscht. Dabei wird das Kind in seiner Ganzheit betrachtet. Das weitere Vorgehen wird gemeinsam mit den Eltern und dem verordnenden Arzt entschieden. Es wird ein individueller Behandlungsplan erstellt. In der Behandlung geht es dabei nicht um das Einüben von Einzelfertigkeiten, sondern um die Verbesserung der Entwicklungsgrundlage des Kindes.
Die Eltern sind während der Behandlung anwesend oder werden regelmäßig in das Behandlungsgeschehen einbezogen und hinsichtlich häuslicher Förderungsmöglichkeiten beraten.

Behandelt werden...

Kleinkinder, Vorschulkinder und Schulkinder mit...